Behörden und Unternehmen

Lösungen für physische Konflikte

 

Subjektives

Sicherheitsempfinden

In allen relevanten Studien wird festgestellt, dass das subjektive Sicherheitsempfinden der Mitarbeiter nicht unbedingt der objektiven Bedrohungslage entspricht. Die Medienpräsenz nach spektakulären Einzeltaten und entsprechende Pressemeldungen erhöhen bei Beschäftigten das Unsicherheitsgefühl und die Angst, am Arbeitsplatz das Opfer einer gewalttätigen Handlung zu werden. Die Teilnahme an unseren Seminaren erhöht nicht nur das Selbstbewusstsein Ihrer Mitarbeiter, sondern zeigt auch Lösungen für scheinbar unlösbare Problemsituationen aus. Wir bereiten Ihre Teams auf Situationen vor, in denen sie niemals sein möchten. Hier gilt: „Besser die Lösung zu kennen und nicht zu benötigen, als diese zu benötigen, aber nicht zu kennen!“  

Objektive Bedrohungslage

Eine objektive Bedrohungslage ist für viele Situationen schwer zu ermitteln und unterliegt häufig der Einzelfallbewertung. Für den einzelnen Mitarbeiter ist sie in der Regel nicht relevant. Entscheidend für die subjektive Bewertung einer Situation durch den Mitarbeiter sind persönliche Erfahrungen, Vorurteile und die innere Einstellung.

Ein regelmäßiges Krav Maga Training hilft Ihren Mitabeitern in Extremsituationen ruhiger zu bleiben und gibt Handlungsmöglichkeiten. Lösungen und Deeskalationen trotz hohem Stresslevel werden möglich. Durch ein entsprechendes Auftreten und adäquate Kommunikation kann ein geschulter Mitarbeiter die Eskalation einer kritischen Situation häufig verhindern und weitergehende Schäden abwenden.

Was ist Krav Maga?

Die Inhalte und Systematik, aber auch die Vorurteile

Behörden und Unternehmen

Professionelles Konfliktmanagement

Privatpersonen

Individuelle Seminare für private Gruppen

Krav Maga Reisen

Krav Maga an den schönsten Stränden Spaniens

Selbstverteidigungsseminare auf Anfrage

Einverständniserklärung*

7 + 5 =

Kontakt